Montag, 29. November 2010

Entgiftungswunder

Meine Symptome habe ich ja schon beschrieben... wie Grippe im Prinzip. Zum Glueck waren es nur drei Tage, danach ging es ja schon wieder besser. Uebrigens bin ich der Meinung, dass die Entgiftung bei mir und bei Lars von den Salak ausgeloest wurden. Lars hat die wilden und noch sehr urspruenglichen Fruechte kiloweise gefuttert, bei mir waren es gerade mal so 10 Stuck pro Tag, an drei Tagen hintereinander. Sehr heftig hat es in meinen Bruesten gezogen und gezuckelt. Sie sind jetzt auch kleiner und was total spannend ist, sie sind ganz ohne irgendwelche Knubbels, die ich mein Leben lang schon hatte und der Frauenarzt immer meinte, die seien ganz "normal". Alles weg! Wow! Und nicht nur das, ich hab noch ein anderes Geschenk bekommen: Endlich keinen Belag mehr morgens nach dem Aufwachen. Weder auf Zaehnen noch auf der Zunge! Ich wusste ja lange Zeit gar nicht, dass es ein Leben ohne Belag ueberhaupt gibt!!! Wirklich. Ich kenne das nicht anders und kannte noch nie jemanden der keinen hatte... Der einzige Unterschied war, mehr oder weniger Belag, oder die Farbe, oder Punkte... BRRRRR Ich bin also ganz von den Socken... Vorallem was es fuer die Zahngesundheit bedeutet! Belagfreiheit ist die Grundvoraussetzung fuer die Remineralisierung der Zaehne und wenn es keinen Belag nachts gibt, dann koennen die Zaehne sich (rein theoretisch) die ganze Nacht remineralisieren. Sehr, sehr genial alles...

Natuerlich hab ich gleich noch ein Experiment gemacht und Kochkost gegessen und siehe da, da war er wieder. Zwar nicht viel, aber doch... sehr spannend.

Kommentare:

  1. Ja wirklich spannend! Halt uns auf dem Laufenden!
    Hier hat's inzwischen geschneit und gab es - alle zusammengezählt - den längsten Abnendstau Hollands zu verbuchen...
    Liebe Grüsse aus dem kalten Westen.
    Tschüss und gute Reise weiterhin euch allen!
    Klaus

    AntwortenLöschen
  2. Hallo. Es ist vllt komisch, aber hoffe, du liest diesen Kommentar:
    Las deinen (?) Kommentar zur Zahngesundheit bei rohkostszene.de

    Du meintest, du hättest eine 16seitige Datei bezüglich Zähnen und inwiefern diese heilen können? Also welche Voraussetzungen usw es da gäbe.

    Würde mich freuen, könnte ich dich so erreichen, weil ich mich jetzt nicht auf der Rohkostszene anmelden will und dann noch suchen, wie man "PNs" schreibt.

    Falls du das liest, schreib mir bitte eine Email

    mareang@gmx.at

    Wenn nicht, dann suche ich weiter, mit dir irgendwie Kontakt aufzunehmen, um an dieses Dokument zu kommen :-)
    würde mir vielleicht ein bisschen an zusätzlicher Recherche ersparen...

    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen